Liebevolle Güte und Mitgefühl

Bern/Mohn_2-2.jpg
Datum: Donnerstag, 16. November 2017 (18:30 -20:00) Donnerstag, 23. November 2017 (18:30 -20:00) Donnerstag, 30. November 2017 (18:30 -20:00)
Lehrern : Shastri Regula Stockli-Imfeld & Toni Imfeld
Koordinatorin : Marianne Kaiser
Gebühr: CHF30
Liebevolle Güte und Mitgefühl entdecken


Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.   -   Antoine de Saint-Exupéry

"In jedem Moment unseres Lebens haben wir die Wahl: Unsere Lebensumstände können uns verhärten, uns ängstlich und abweisend machen, oder sie lehren uns, sanfter, mitfühlender und freundlicher zu werden. Doch unsere gewohnten Strategien mit Ängsten, Leiden und Schwierig- keiten umzugehen, sind wenig geeignet, diese zu überwinden - stattdessen zementieren sie diese letztlich nur."   -   Pema Chödrön

In diesem dreiteiligen Kurs üben wir als Erstes, auf sanfte Weise die Aufmerksamkeit für den gegenwärtigen Augenblick zu schulen. Diese Qualität der Achtsamkeit ist ein Aspekt unserer natürlichen Fähigkeit, uns zu öffnen, zu entspannen und gegenwärtig zu sein. Diese Meditationsform wird Shamatha genannt, was "friedvolles Verweilen" bedeutet.

Am zweiten Abend lernen wir durch die kontemplative Übung von "Liebevoller Güte" (Maitri), Empathie zu uns selbst und anderen gegenüber zu wecken. Und im dritten Teil erweitern wir unsere Bereitschaft, unser eigenes Leiden sowie das von anderen Menschen mitfühlend anzunehmen und Glück, Zufriedenheit und Wohlbefinden auszustrahlen. Diese Praxis zur Vertiefung des Mitgefühls wird "Tonglen" genannt.

Dieser dreiteilige Kurs finden in MÜNSINGEN statt und ist für AnfängerInnen wie Erfahrene geeignet. Informationen und Anmeldung unter Yoga-Buddhi.