Offener Meditationsabend

Bern/Shamatha_1.jpg
Datum: Mittwoch, 14. Februar 2018 (18:30 -20:00)
Gebühr: CHF0
Meditationsabend - offen für alle


Wenn wir unseren Geit durch "Ruhiges Verweilen" schulen, können wir eine Allianz schaffen, die uns erlaubt, tatsächlich unseren Geist zu nutzen, anstatt von ihm benutzt zu werden. Und wenn wir unsere Verwirrung und unser Leiden auflösen und anderen und dem Planeten von Nutzen sein wollen, dann müssen wir lernen, Verantwortung dafür zu tragen, was unser Geit ist und wie er funktioniert.   -   Sakyong Mipham

 In der grundlegenden Form der Sitzmeditation vereinfachen wir unsere Situation, so dass ein sanfter Raum des «Nichts-Tun» entsteht, in dem jede Körperwahrnehmung, jeder Gedanke und jede Emotion mit Wertschätzung betrachtet und wieder losgelassen werden kann. In dieser grosszügigen Atmosphäre von Akzeptanz und Offenheit entstehen Herzenswärme und Mitgefühl.

Am Offenen Abend praktizieren wir die grundlegende Achtsamkeitsmediation. Dazwischen sind Gehmeditation oder Shamatha-Yoga eingestreut. Durch die gemeinsame Praxis entsteht eine freundliche, starke und wache Atmosphäre, die sehr unterstützend wirkt.

Bequeme Kleidung ist von Vorteil. Die Offenen Abende sind kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich.